gr zubehoer 4






Produktbeschreibung Stahll√ľftungsplatten TOPfloor airflow

 

TOPfloorAirflow stahllueftungsplatte1

Beschreibung

Pulverbeschichtete Stahlplatte, bestehend aus einem gelochten Deckblech mit unterseitig verschwei√üten Vierkantrohren als Rahmen und Querstreben. Es werden standardm√§√üig Rahmenprofile 35/20 mm, 33/20 mm und 30/20 mm, aber auch Sonderprofile nach Kundenvorgaben verarbeitet, so da√ü eine Vielzahl von Plattendicken lieferbar ist. Es besteht weiterhin die M√∂glichkeit, die Plattendicke durch einen H√∂henausgleich zu variieren, so da√ü sich die Stahll√ľftungsplatten mit anderen Plattentypen verlegen lassen.

 

Maße

Dicke (ohne Ausgleichsecken):
33.5, 36.5, und 38.5 mm zuz√ľglich Belagsst√§rke
Kantenlänge :
600 mm
L√ľftungsl√∂cher :
7 Lochbl√∂cke mit 173 L√∂chern in je 5 Reihen versetzt angeordnet; √ė 8, 10 oder 12 mm
Gewicht :
ca. 15kg ohne Belag

Toleranzen

Kantenlänge
l = 600
+/- 0.3 mm
Plattendicke :
t
+/- 0.3 mm

Freier Querschnitt

Loch √ė 8 mm
15 %
Loch √ė 10 mm
24 %
Loch √ė 12 mm
38 %

Sonstiges

Statik

5000 N Punktlast

Orientierungspr√ľfung nach Sicherheitsrichtlinie f√ľr Doppelb√∂den (01/98)
Pr√ľfbericht P9-10422 STZ Pr√ľfinstitut f√ľr Bodensysteme FH Aalen; bei Schaltwartenb√∂den h√∂her Punktlast m√∂glich!
Leitfähigkeit
< 1 M Ohm. Einfluß durch Bodenbeläge beachten!
Brandschutz
A 1 nach DIN 4102
Beläge Alle Beläge mit Doppelbodeneignung einsetzbar: z.B. PVC, Linoleum, Gummi, HPL, Nadelvlies etc.

 

 

L√ľftungsdiagramme Stahll√ľftungsplatten TOPfloor airflow 15/24/38

TOPfloorAirflow lueftungsdiagramme

 

Nutzerrichtlinie: Stahlplatten TOPfloor FP / Stahll√ľftungsplatten TOPfloor airflow

Lagerung , Einlegen und Aufnehmen der Platten

 
TOPfloor - L√ľftungsplatten nur mit zwei speziellen Hebehaken einlegen bzw. aufnehmen. Hebehaken Mitte Plattenrand in die √§u√üere Lochreihe auf zwei gegen√ľberliegenden Seiten einhaken. Platte zum Einlegen einseitig auf zwei St√ľtzen ablegen, zur Nachbarplatte anschieben und zweite Seite mittels Hebezeug absenken. Umgekehrte Reihenfolge beim Herausnehmen.
TOPfloor - Stahlvollplatten nur mit zwei handels√ľblichen Doppel-Saughebern einlegen bzw. aufnehmen. Saugheber in der Mitte des Plattenrandes mit geringem Kantenabstand von ca. 5 cm auf zwei gegen√ľberliegenden Seiten aufsetzen. Weitere Vorgehensweise wie vorher bei der Stahll√ľftungsplatte beschrieben.
TOPfloor - Stahlvollplatten mit Teppich-, Nadelfilz o.√§. Belag (L√ľftungsplatten mit Quellluftbelag sind ge­sondert zu behandeln): Zuerst eine benachbarte Doppelbodenplatte (Holz, Mineralstoff ) mit Krallenheber entnehmen. Danach die Stahlplatte von Hand einseitig leicht anheben und mit m√∂glichst zwei Personen aufnehmen bzw. zum Einlegen einseitig auf zwei St√ľtzen abstellen, zur Nachbarplatte anschieben und zweite Seite per Hand absenken.
Achtung: Platten ohne Belag sind unter Verwendung von Abstandshaltern zu verlegen; dazu werden jeweils zwei Gummiauflagen Stärke 0.5 mm im Abstand von ca. 300 mm zwischen zwei benachbarte Plattenkanten geklebt.
 
Allgemeine klimatische Anforderungen

während Transport und Lagerung:
Temperaturen w√§hrend des Transports zur Baustelle: zwischen -10 und + 40¬ļ C kurzfristig
Temperaturen bei l√§ngerer Lagerung: zwischen 0 und + 30¬ļ C

zum Montagezeitpunkt:
+ / - 5 ¬ļC der sp√§teren Nutzungstemperatur. Die Temperatur des Montagematerials mu√ü sich auf +/- 5¬ļC der Umgebungstemperatur am Montageort angepa√üt haben.

 
f√ľr die Dauer der Nutzung:
zwischen +19 und +22¬ļ C (zwischen +15 und + 25¬ļ C kurzzeitig).
Die relative Luftfeuchtigkeit darf max. 85 % betragen.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen